BLAUER SONNTAG Junior 2019

Die überaus gute Resonanz auf den ersten BLAUEN SONNTAG Junior von Seiten der Lehrerinnen und Lehrer, Schülerinnen und Schüler hat uns veranlasst, auch für 2019 wieder Mittel für die Durchführung des BS Junior aus dem Modellprojekt Kulturkoffer des Hess. Ministeriums für Wissenschaft und Kunst zur beantragen.

Die Vermittlung des (industrie-) kulturellen Erbes mit all seinen Dimensionen und Facetten an Kinder und Jugendliche auf lebendige, spielerische, angewandte, informative, inspirierende und kreative Weise ist das Anliegen des Projektes BLAUER SONNTAG Junior. Kinder und Jugendliche sollen selbst erleben und erfahren, wie „Industrie“ unser aller Leben prägt und welchen Einfluss sie auf die nordhessische Geschichte und die heutige Lebenswirklichkeit hat.

Im Frühsommer 2019, in den letzten drei Wochen vor den hessischen Sommerferien, wird der BLAUE SONNTAG Junior ca. 35 - 45 Einzel-Veranstaltungen rund um das Thema „Energie“ - vornehmlich in den Landkreisen Kassel, Werra- Meißner, Schwalm-Eder sowie der Stadt Kassel anbieten. Geplant sind u. a. technisch-künstlerische Workshops an ehem. Orten der Industriekultur, Film-, Foto-, Multimedia-Projekte mit Energie-Bezug, Wander- und Fahrradtouren, Besuche bei produzierenden Unternehmen, Entdeckungstouren in Museen und Industriestandorten … 

Bei Fragen und Anregungen können Sie uns jederzeit gerne per E-Mail an(at)blauer-sonntag-junior.de kontaktieren.

Das Programm des BLAUEN SONNTAG Junior 2019 wird Ende März hier auf dieser Internetseite veröffentlicht. Schulklassen können dann umgehend einzelne Veranstaltungen "buchen".

Erste Tage der Industriekultur Nordhessen für Kinder und Jugendliche - Erfahrungen aus dem Jahr 2018

Am ersten BLAUEN SONNTAG Junior nahmen insgesamt 63 Schulklassen aus ganz Nordhessen das vielfältige Angebot mit Wanderungen, Radtouren, Exklusivführungen, Betriebsbesichtigungen, Entdeckungstouren, Workshops u. v. m. wahr.

Zu den besonders nachgefragten Angeboten gehörten die Workshops von TÜV Hessen Kids, die Lernwerkstatt Klimawandel, die Betriebsführung im Druckzentrum der Hessisch Niedersächsischen Allgemeine, die Führung „Rüstung – Made in Kassel“ im Stadtmuseum sowie in den Bunkeranlagen Kassel, die Führung in den SinnesGängen in der alten Ziegelei Oberkaufungen, der Skateboard- und Graffitiworkshop von Dr. Wilson in Kassel sowie die Wanderung auf dem Energieweg Söhre.

Auszüge aus den Rückmeldungen der Lehrerinnen und Lehrer:

Skater-Workshop in der ehem. Kesselschmiede Henschel Rothenditmold
„Der Workshop bei Mr. Wilson kam bei den Schüler*innen (9. Klasse) super an. Ein echtes Highlight. Alle Schüler*innen machten riesige Fortschritte, einige überlegen, Mr. Wilson auch in den Sommerferien von Hofgeismar aus zu besuchen.“

Radtour zu Rohloff, Fuldatal
„Es hat großen Spaß gemacht, die Stimmung war großartig, gelöst, die Kinder waren interessiert und neugierig bei der Sache, konnten sich zwischendurch immer wieder gut erholen. Die Firma Rohloff hat uns ja auch nach der spannenden Führung großzügig ihr Firmengelände zur Verfügung gestellt.“

Spaziergang „Industriekultur und Naturidylle“, Kassel
„Es war eine tolle Veranstaltung! Herr Dr. Link hat uns toll geführt. Für meinen Kollegen und mich war es sehr spannend und für einen Großteil der Schüler*innen auch. Die Zeit war angemessen. Das gesamte Programm ist klasse! Wir würden auf jeden Fall wieder mitmachen! Für die letzten beiden Schulwochen sind das tolle Angebote!“

Skateboard-Graffiti-Workshop sowie Führung „Rüstung made in Kassel“ im Stadtmuseum Kassel/ViKoNauten e. V.
„Der Skateboard-Graffitikurs war ein voller Erfolg und die Schüler*innen würden ihn am liebsten sofort noch einmal machen. Heute haben wir die Führung „Rüstung made in Kassel“ gemacht. Alle Schüler*innen haben interessiert zugehört und fanden die Exkursion in den Bunker sehr beeindruckend.“

Workshop TÜV Hessen Kids
„Ich fand die Veranstaltung sehr gut, da alles super vorbereitet war, die Schüler*innen experimentieren und etwas mit nach Hause nehmen konnten. Ich fand auch einige andere Angebote des BLAUEN SONNTAG Junior sehr interessant und würde auf jeden Fall noch mal daran teilnehmen. Auch das Preis-Leistungsverhältnis ist super. Gut auch für die Schüler*innen, mal was außerhalb des Unterrichts zu machen und, dass dies nicht so aufwendig und teuer in der Organisation ist.“

 

 

Tage der Industriekultur Nordhessen für Kinder und Jugendliche - Programm jetzt online!

Der BLAUE SONNTAG Junior findet 2018 erstmals vom 04.–21. Juni statt und richtet sich an Schulklassen der Stufen 5 bis 10, zunächst in den Landkreisen Kassel, Werra-Meißner sowie in der Stadt Kassel.

Mehr als 40 kostenfreie oder kostenvergünstigte Veranstaltungen (begrenzt verfügbar) werden in den Projektwochen am Ende des Schuljahres beim BLAUEN SONNTAG Junior angeboten.

Alle Veranstaltungen zum BLAUEN SONNTAG JUNIOR

Der BLAUE SONNTAG Junior ermöglicht Kindern und Jugendlichen, Industriekultur auf angewandte, spielerische und lehrreiche Art zu erleben. Führungen und künstlerische Auseinandersetzungen an Orten der Industriekultur sowie in Museen sind ebenso Teil des Programms wie Workshops, in denen sich Kinder und Jugendliche kreativ mit Technik, Produktionsprozessen, alten Handwerkstechniken, neuen Kunstformen oder Recycling auseinandersetzen.

Touren in die „Unterwelt“, auf Berggipfel oder in die Vergangenheit ermöglichen ungewohnte Perspektiven. Durch interdisziplinäre Ansätze entdecken Kinder und Jugendlichen neue Zugänge zu Themen des produzierenden Gewerbes.

 

Der BLAUE SONNTAG Junior ist ein Projekt des netzwerks industriekultur nordhessen nino, gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst im Rahmen des Modellprojektes Kulturkoffer.