Witzenhausen

Workshop: Buen Vivir – Das „Gute Leben” Zum Beispiel : Erdöl contra Regenwald und Menschenrechte

Was hat Vorrang, Wald, Menschenrechte oder Erdöl? Was haben ein Handy und ein Apfel gemeinsam? Die SchülerInnen beschäftigen sich mit Möglichkeiten, wie die Idee eines „Guten Lebens” im Sinne von Gerechtigkeit, Sozialverträglichkeit und ökologischer Nachhaltigkeit in unserer Alltagswelt umsetzbar ist. Sie haben die Gelegenheit, über ihr eigenes „Gutes Leben“ nachzudenken und andere Vorstellungen kennenzulernen. In einem dynamischen Planspiel werden verschiedene Blickwinkel eingenommen. Referentin: Violetta Bat

Weltgarten Witzenhausen

Treffpunkt: Völkerkundliches Museum, Steinstraße 19, Witzenhausen

NVV

Haltestelle Witzenhausen Bahnhof, RB8, Bus 210, 220

geeignet für 7.-10. Klasse Kosten 2,00 €