Kassel

Führung: RÜSTUNG MADE IN KASSEL

Garnisonsstadt, Rüstungsschmiede und Bunkerstadt: In Kassel werden seit Jahrhunderten Kriegswaffen industriell produziert. „Deutsche Waffen, deutsches Geld morden mit in aller Welt“: Trifft diese Parole der Friedens- bewegung heute noch zu? Welche Rolle spielt Kassel aktuell in den Krisen- und Kriegsgebieten der Welt? Was bedeutet das für die Menschen hier und anderswo? Eine Spurensuche im Stadtmuseum und in Kasseler Bunkeranlagen. Bei Bedarf kann ein Teil der Spurensuche nach draußen verlegt werden.

STADTMUSEUM KASSEL & VIKONAUTEN E. V.

Treffpunkt: Ständeplatz 16, Kassel

  • Termine bis 17. Dezember 2020 – nach Vereinbarung
  • Dauer ca. 2 Stunden
  • Geeignet für 10- bis 16-Jährige
  • Info/Anmeldung info(at)kassel-total.de
  • Kosten 1,00 €/Person

NVV

Haltestelle Stadtmuseum, Tram Linie 7, RT1, RT4, RT5, Bus Linie 500

geeignet für 10- bis 16-Jährigeggf. teilweise draußen/im Freien 1,00 €/Person